Projekte, Projekte, Projekte

Göteborg: Nicht nur Greta Thunberg unterstützt den Klimaschutz!

Gemeinsam mit den Firmen Lambertsson und Glacell hat ertex solar ein weiteres beeindruckendes Projekt in Schweden fertiggestellt. Bei dieser Anlage wurden ungefähr 55 kW installiert, der jährliche Ertrag an erneuerbarer Energie beträgt dadurch 52 MWh. Zusätzlich wird der CO2 Ausstoß um 3,5 Tonnen verringert – alles in allem wieder ein weiterer Schritt, den ertex solar zum Klimaschutz beiträgt.

Ein weiterer spannender Aspekt bei diesem Projekt ist die Tatsache, dass die produzierten Module nicht nur erneuerbare Energie liefern, sondern auch als Abschattung im Sommer fungieren und so die Kühllasten reduzieren.

Utrecht: 1.220 Module und keines gleicht dem anderen

Der Zentralbahnhof in Utrecht, Niederlande. Der größte und am stärksten frequentierte Bahnhof der Niederlande wurde vor einigen Jahren erneuert, vergrößert und im Zuge des Umbaus teilweise mit Photovoltaik Modulen von ertex solar überdacht.

Insgesamt kamen bei dem Projekt 1.220 Photovoltaik Module mit einer Größe bis zu 3.000 x 960mm zum Einsatz. Allerdings: bei der durch BenthemCrouwel Architects geplanten Überdachung der Bahnsteige im Zuge der großen Renovierungsarbeiten gleicht nahezu kein Modul dem anderen. 1.220 individuell geplante und gefertigte Module. 1.220 Unikate, die sich wie Puzzleteile in der Summe zu einem großen Ganzen zusammenschließen lassen.

Nähere Informationen zur Photovoltaik Anlage im Projekt gibt es im YouTube Video auf unserem Kanal zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=kyHcFsiBou4

Abonnieren Sie gern unseren Youtube-Kanal, um nie neue Projektvideos zu verpassen!

Bildrechte: © ertex solar

MEET US!

Planerforum.Architektur im Kuppelsaal der TU Wien

Haben Sie am 09.05.2019 bereits etwas vor?

Das Planerforum.Architektur veranstaltet am 09.05.2019 einen spannenden Tag voller Vorträge und Möglichkeit zur gemeinsamen Diskussion im Kuppelsaal der TU Wien. Die Veranstaltung hat das Ziel, ArchitektInnen, PlanerInnen und Studierenden innovative und gestalterisch hochwertige Lösungen im nachhaltigen Bauen aufzuzeigen und eine Plattform für einen Austausch zu schaffen. Auch ertex solar wird hier vertreten sein, Herr DI Moor hält einen Vortrag im Themenblock „innovative technische Lösungen für die Zukunft“ ab 09:30 Uhr.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und einen regen Erfahrungsaustausch beim abschließenden GetTogether! Das detaillierte Programm sowie die Anmeldung finden Sie hier: www.planerforumarchitektur.at