PROJECT INSIGHT

AUDI Brand Experience Center

Der Leitsatz des deutschen Automobilherstellers AUDI ist „Vorsprung durch Technik“ – seit der Gründung im Jahr 1899 steht die AUDI AG für sportliche Autos, hochwertige Verarbeitung und fortschrittliches Design. Bei der Planung des vierten Brand Experience Centers am Flughafen in München hatte das Unternehmen exakt dieses Leitbild vor Augen. Das Ziel war es, ein modernes und nachhaltiges Gebäude zu errichten, in dem die MitarbeiterInnen von AUDI über die neuen Modelle informiert und für die Verkaufsgespräche geschult werden können. Das fertige Gebäude ist das erste am Flughafen in München, das durch gebäudeintegrierte Photovoltaik selbst Strom erzeugen kann – ein perfektes Beispiel für AUDI’s Pionierwesen in Sachen Technologie.

Das AUDI Brand Experience Center wirkt futuristisch, die Fassaden des Gebäudewürfels bestehen aus ungefähr 450 m² transparenten PV-Modulen mit mehr als 1.650 Solarzellen. Insgesamt können so jährlich 42.000 kWh Solarstrom erzeugt werden, was dem Jahresverbrauch von zehn 4-Personen-Haushalten entspricht. In Summe wurden 118 maßgefertigte PV-Paneele von ertex solar in 32 verschiedenen Größen in die Fassade integriert.

Bildrechte: © peter zauner architektur

Innovationspreis für Vulkanland Metall

Projekt Kirchpark

Die Gemeinde Kirchberg an der Raab hat nach einer Bauzeit von eineinhalb Jahren einen neuen Ortskern, den Kirchpark. Das neue Ortszentrum weist nun eine Reihe an Optionen für die Einwohner Kirchbergs auf – ein Arztzentrum, Geschäftsflächen zur Miete, ein Parkdeck mit Veranstaltungsplattform sowie 50 Parkflächen mit zwei Schnelladestationen für Elektroautos. Zusätzlich wurden beim Kirchpark zwei Photovoltaikanlagen verbaut, eine befindet sich auf dem Dach des Betriebsgebäude, während die zweite als Überdachung einer Pergola mit Solarmodulen von ertex solar konstruiert wurde. Bei der Pergola wurde eine Leistung von acht kWp installiert, in Summe wurden 34 handgefertigte Module verbaut.

Bei der Umgestaltung des Ortskerns errichtete das Unternehmen Vulkanland Metall die Stahlbaukonstruktion, fertigte die Geländer und montierte die Vordächer. Das Unternehmen hat nun für das Projekt Kirchpark den Sonderpreis beim begehrten Innovationspreis des Steirischen Vulkanlandes erhalten. Wir gratulieren herzlich!

Bildrechte: © Vulkanland Metall