Mobile Einsatzmöglichkeiten

Arcadia Yachten

Yachten von Arcadia

Glasdach. Fassade. Balkongeländer und Wintergartenüberdachung – Sie denken, Sie haben bereits alles von ertex solar gesehen? Kennen Sie denn auch schon die mit Photovoltaikmodulen überdachten Boote und Yachten? Die Elektronik des jeweiligen Fortbewegungsmittels kann so (größten)teils über Sonnenstrom versorgt werden.

Einige der Yachten des italienischen Unternehmens Arcadia Yachts S.r.l. wurden bereits mit Modulen von ertex solar ausgestattet und sind mittlerweile beeindruckende acht Mal prämiert worden. Beispielsweise kann die Yacht A85 den Preis „Worlds Yacht Trophies“ in der Kategorie „Yacht with interior and exterior design and innovative technologies“ vorweisen. Wir freuen uns, einen Teil zu diesen innovativen Modellen beisteuern zu können!

Meet us!

Einladung The Future of Building

Einladung zur "The Future Of Building" am 04. Juni 2019 in Wien

Am 04. und 05. Juni findet der Baukongress der WKO Österreich “The Future of Building 2019” in der Wirtschaftskammer Österreich statt. Vorträge, B2B Meetings und Workshops gestalten das Programm des ersten Tages, während Projektbesuche in Wien im Mittelpunkt des zweiten Tages stehen.

Herr Dieter Moor hält am 04. Juni eine Kurzpräsentation zum Thema „building integrated photovoltaic“ im Workshop „Intelligent & Sustainable Buildings and City Quarters“. Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit Ihnen!

Nähere Informationen sowie die Anmeldung finden Sie hier: https://buildings2019.b2match.io/home

Erst auf den zweiten Blick ersichtlich..

Mehrfamilienhaus Chrüzmatte

energy meets architecture

Was bei dem Mehrfamilienhaus Chrüzmatte aussieht wie eine Holzfassade, sind eigentlich gebäudeintegrierte Photovoltaikmodule von ertex solar, die eine perfekte optische Einheit mit den restlichen Fassadenelementen bilden. Um der Holzlattenstruktur im Zwischendeckenbereich zu gleichen, wurden die 16 Paneele mit einer Größe von 2.039x2.322mm auf der Vorderseite mit Siebdruck ätzton bedruckt. Die nicht sichtbare Befestigung der stockwerkhohen Paneele wurde mittels auf der Rückseite geklebter Backrails realisiert. Das statische Tragverhalten des Moduls wurde dadurch zusätzlich optimiert.

Die PV-Anlage hat eine Leistung von 12,3 kWp und produziert ca. 6.500 kWh Strom pro Jahr. Gemeinsam mit den PV-Anlagen auf dem Süd- und Norddach verfügt das Mehrfamilienhaus somit über 45.900 kWh an eigens erzeugtem Solarstrom. Soviel, dass Teile des Nachbargebäudes mitversorgt werden können. Ein perfektes Beispiel, wie erneuerbare Energie den ästhetischen Wünschen der Architekten entsprechen kann, ganz nach dem Leitsatz von ertex solar – energy meets architecture.

 

Bildrechte: © Arcadia Yachten | ertex solar, © Mehrfamilienhaus Röösli | ertex solar