Kimbell Art Museum Fort Worth, Texas USA

 

The Photovoltaic-covered glass roof of the Kimbell Art Museum in Fort Worth -Texas USA was created by the star architect and Senator for Life Renzo Piano and put into practice by ertex solar in cooperation with GIG Facades. More than 2,400 automated louvres guarantee ideal daylight control and produce almost 1.4GWh of clean, green electricity.


+e Kita Marburg, Germany

 

+energie Kita Marburg - ein Projekt der Opus Architekten Andreas Sedler und Anke Mensing in Kooperation mit ertex solar


Püspök Group Parndorf, Austria

 

The new office Building of the Püspök Group in Parndorf, Austria, was finished in 2015. The photovoltaic facade produced by ertex solar generates more energy than the building itself requires.


Blauhaus Mönchengladbach, Germany

 

Das NEW Blauhaus in Mönchengladbach wurde 2014-2015 erbaut und ist ein emissionsfreies Bauwerk mit Passivhaus Standard. Zudem gewann es 2018 den Sonderpreis für Fassadengestaltung beim ersten österreichischen Innovationsaward BIPV.


Hotel Zum Schwarzen Bären Linz, Austria

 

Das "Roof Top 7" ist ein Café und Restaurant auf der Dachterrasse des "Hotel Zum Schwarzen Bären" in Linz. Kommen Sie hin und genießen Sie schmackhaftes Essen und Getränke bei einzigartigem Blick über die Dächer der Stadt.


Nationalpark Hohe Tauern, Austria

 

Das semitransparente Vordach des Hauses Könige der Lüfte im National Park Hohe Tauern in Rauris, Österreich, sorgt neben der Stromproduktion einerseits für leichte Abschattung und zudem auch als Witterungsschutz für die Gäste.


Fondation Pierre Arnaud

 

Semitransparente LED hinterleuchtete Fassade in der Stiftung Pierre Arnaud in Lens, Schweiz


Monument to the sun Zadar, Croatia

 

An der Küste in der kroatischen Hafenstadt Zadar erschuf der Architekt Nikola Basic den so genannten "Gruß an die Sonne". Das Kunstwerk gefertigt aus in den Boden integrierter Photovoltaik ist mittlerweile ein beliebtes Reiseziel für Touristen.


Utrecht Centraal Train Station, Netherlands

 

Der Zentralbahnhof in Utrecht wurde vor einigen Jahren mit insgesamt etwa 1.220 unterschiedlichen Photovoltaik Modulen überdacht. So können die Passagiere im Trockenen und unter dezentem Schatten auf die Ankunft der Züge warten während rund 144 kWp Energie erzeugt werden.


Camping Europa, Cavallino, Italy

 

Der exklusive Campingplatz "Europa Camping Village" in Cavallino, Italien, ist bekannt für sein stetig wachsendes Angebot und für seine neue nachhaltige Infrastruktur. Ein Beispiel für seine Exklusivität und Nachhaltigkeit sind die neuen Waschhäuser. Diese sind überdacht mit 60 semitransparenten Photovoltaik-Modulen von ertex solar, die sowohl Energie erzeugen, als auch die Beleuchtung der Räume mit Sonnenlicht gestatten. Das Warmwasser und ein Teil der Räume der komfortablen Sanitäranlage werden mit Solarthermie erwärmt!
(Bilder: © ingenia di Venturato Andrea)


Giraffenhaus Tierpark Schönbrunn, Wien

 

Ein weiteres Beispiel, wie perfekt erneuerbare Energien in die Gebäudearchitektur integriert werden können! Im Wintergarten des Giraffenhauses entsteht durch die individuell in den Isolierglasscheiben platzierten Photovoltaik-Zellen ein Schattenwurf, der dem einer Schirmakazie gleicht. Dieser ist ein typischer Baum im natürlichen Lebensraum der Giraffen. Durch die Stütze des Daches, die als Baumstamm fungiert, sowie in der Überdachung, die als Blätterdach dient, sollen sich die Giraffen noch wohler fühlen, als ohnehin. Wohnhaft im Giraffenhaus? Die älteste Giraffe Europas, der älteste Giraffenbulle Kimbar mit stolzen 25 Jahren.


Wohnhaus Solaris, Schweiz

 

Mit dem Wohnhaus Solaris ist es den Architekten von huggenbergerfries eindeutig gelungen, eine Symbiose zwischen Nachhaltigkeit und Ästhetik zu schaffen. Das Wohnhaus, im Grunde ein verstecktes Kraftwerk, fügt sich perfekt in das Straßenbild Zürichs ein. Die Fassaden des Gebäude sind mit 1.300 Photovoltaik-Paneelen von ertex solar belegt und produzieren jährlich in Summe 56.000 kWh an Solarenergie, mehr als der jährliche Verbrauch des Gebäudes!


SonnenparkPLUS Wetzikon, Schweiz

 

Was aussieht wie ein normales Mehrfamilienhaus, ist eigentlich ein kleines eigenständiges Kraftwerk. Der SonnenparkPLUS in Wetzikon, in der Schweiz, bietet Platz für zehn Wohnungen und erzeugt dank fassadenintegrierten PV-Modulen, Paneele auf den Balkonen sowie dem Dach ungefähr 68.000 kWh Solarenergie im Jahr.


EXPO2017, Nur-Sultan, Kasachstan

 

Im Jahr 2017 fand die EXPO in Nur-Sultan (ehemals Astana) in Kasachstan unter dem Thema "Energie der Zukunft" statt. Die insgesamt vier Millionen Besucher wurden auf einem 25 Hektar großen Gelände mit verschiedenen Ausstellungs- und Veranstaltungsorten willkommen geheißen. Der Kasachische Pavillon, auch bekannt als "The Sphere" oder "Nur Alem: Museum der Zukunft" sollte das ikonische Herzstück der EXPO-2017 sein. Rund 1.500 Quadratmeter der Hülle des kugelförmigen Gebäudes sind mit 380 verschiedenen PV-Modulen von ertex solar bedeckt.